Skikurs der 3. und 4. Klassen

In der Woche vom 15. bis 19. Januar tauschten knapp 100 Schulkinder ihre Schultaschen mit den Skiern. Bei besten Wetter- und Schneebedingungen ging es für drei bzw. vier Tage auf den Fahrenberg und auf die Silberhütte.
Die Alpinen Skifahrer übten sich im Slalom und in der Abfahrt und eroberten am Ende sogar die Schleichwege durch den Wald. Bei einer anständigen Brotzeit und warmen Tee stärkten sich die Kinder, bevor es wieder auf die Piste und in die Loipe ging.
Ein riesengroßes Dankeschön geht, wie in allen Jahren, an die unzähligen ehrenamtlichen ehemaligen Lehrer, Eltern und skibegeisterten Begleiter, ohne die wir den Skikurs in dieser Art nicht durchführen könnten.
Am letzten Tag veranstalteten wir noch ein Rennen und die schnellsten Skifahrer dürfen im Februar mit zum Kreisentscheid Alpin auf den Fahrenberg.