Kin-Ball-Schnupperstunde 2A 2019

Kin-Ball ist ein Mannschaftsspiel, das 1986 von einem Sportlehrer aus Kanada erfunden wurde. Besonders populär ist es in den USA, in Kanada, Japan, Frankreich und Belgien. In Deutschland kennt man Kin-Ball kaum. Der Kin-Ball hat einen Durchmesser von 1,2 m und wiegt knapp 1 kg. Das Spiel fördert die Koordination, Schnelligkeit und Ausdauer der Spieler.
Am 03.06.2019 durfte die Klasse 2a eine Schnupperstunde Kin-Ball erleben. Das Ehepaar Gernot und Marianne Köcher hatte die gesamte Ausrüstung dafür mit in unsere Schule gebracht. In der Turnhalle lernten die Schüler zur Einführung Übungen und einfache Spiele mit dem Kin-Ball kennen. Allen Kindern machte die Schnupperstunde viel Freude und Spaß. Sie waren mit Feuereifer bei der Sache und erkannten, dass für das Kin-Ball-Spiel ein schnelles Reaktionsvermögen und ein guter Teamgeist wichtig sind.